duales Studium

Win-Win-Situation: Wenn Duales Studium auf Campus Studies trifft

Im Interview mit Henrike Pflughoft und Katharina Krömer, stellvertretende Hoteldirektorin und duale Studentin im FORA Hotel Hannover, über ihre Zusammenarbeit und die IUBH

 

Henrike, Du bist selbst Absolventin der IUBH Campus Studies. Inwiefern hat Dich Dein Studium auf Deine heutigen Aufgaben vorbereitet?

Henrike Pflughoft: Ich habe meinen Diplom-Abschluss in Hotelmanagement und Betriebswirtschaftslehre 2012 an der IUBH gemacht. Der Aufbau des Studiums hat mich von Anfang an überzeugt: zwei integrierte Praktika, eines davon im Ausland, sowie ein Auslandsstudienjahr an einer der Partneruniversitäten der IUBH. Durch die Aufteilung der Praktika auf das dritte und siebte Semester konnte ich das Wissen aus dem Studium optimal anwenden und vertiefen. Ich war damals, und bin es auch heute noch, davon überzeugt, dass die Verknüpfung von Praxis und Theorie in Kombination mit der Auslandserfahrung genau die richtige Mischung war, um mich auf meine jetzige Position als stellvertretende Hoteldirektorin vorzubereiten.

Katharina, macht es für Dich einen Unterschied, für jemanden zu arbeiten, der selbst Absolvent der IUBH ist?

Katharina Krömer: Man hat einen guten Ansprechpartner, egal ob es um Berufliches oder die Hochschule geht. Ein Vorgesetzter, der sich darum bemüht, eine gute Verknüpfung zwischen den theoretischen Unterrichtsteilen im Studium und den praktischen Phasen im Unternehmen herzustellen und auch die stressigen Klausurphasen kennt, ist auf jeden Fall von Vorteil.

Wie kam es dazu, dass das FORA Hotel Hannover eine duale Studentin beschäftigt?

Pflughoft: Hier muss ich ganz ehrlich sein: Unsere Frau Krömer hat sich das FORA Hotel Hannover bewusst ausgesucht. Unser Hoteldirektor und ich waren beide von Anfang an vom dualen Studienmodell begeistert und luden sie deshalb zum Vorstellungsgespräch ein. Frau Krömer überzeugte von der ersten Minute an, und somit war die Verbindung zwischen FORA Hotel und IUBH geknüpft. Frau Krömer begann ihr Studium im Oktober 2017. Im April 2018 konnten wir mit Frau Rastede eine weitere duale Studentin für unser Haus gewinnen, und im Oktober 2018 wird Herr Suchantke sein Studium mit uns als Praxispartner der IUBH starten. Bisher haben wir nur positive Erfahrungen mit unseren Studierenden gemacht und sind sehr froh, sie zu unserem Team zählen zu dürfen.

Was sind Deine Aufgaben im Hotel, Katharina?

Krömer: In erster Linie durchlaufe ich während meines Studiums alle Abteilungen des Hotels, um den Hotelbetrieb zu verstehen. An der Rezeption sind meine Aufgaben beispielsweise, Gäste ein- und auszuchecken, Reservierungen anzunehmen und zu bearbeiten und den Gästen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Außerdem fällt es in meinen Aufgabenbereich, Reservierungsbestätigungen zu verfassen und Rechnungen zu erstellen. Im Tagungsbereich sind die Aufgaben wieder ganz andere: Dazu gehören zum Beispiel das Eindecken eines Tagungsraums, Menükarten zu schreiben oder Türbeschilderungen zu erstellen.

Weshalb hast Du Dich für ein duales Studium entschieden?

Krömer: Ein reines Studium wäre für mich zu trocken gewesen, und da ich nach meinem Abitur definitiv studieren wollte, war das duale Studium für mich der beste Weg, um auch praktisch zu lernen und direkte Einblicke in den Beruf zu erhalten. Ich bin nach wie vor froh, mich so entschieden zu haben, da ich so Theorie und Praxis gut miteinander verknüpfen kann.

Warum Tourismuswirtschaft?

Krömer: Es ist ein sehr weites Fachgebiet, das viele Bereiche des Tourismus miteinander verbindet. An der IUBH erhält man in den ersten Semestern ein gutes grundlegendes Wissen über den Tourismus, um sich dann am Ende des Studiums spezialisieren zu können. Das ist eine solide Basis und bietet vielfältige berufliche Zukunftschancen.

Was sind für Dich, Henrike, die Vorteile eines dualen Studierenden?

Pflughoft: Eine schwierige Frage. Es ist heutzutage nicht leicht, Auszubildende für Berufe in der Hotellerie zu begeistern. Früher konnte man aus einem Pool von Bewerbern auswählen. Heute steht man in Konkurrenz mit diversen anderen Hotels. Daher ist für uns die Zusammenarbeit mit dualen Studierenden die optimale Lösung. Sie bringen einen guten Schulabschluss mit, sind in der Regel aufgrund ihres Alters reifer und wissen, welche Berufsrichtung sie einschlagen wollen. Die Studierenden haben eine gute Motivation und Arbeitseinstellung. Beides bereichert uns als Betrieb sehr und spiegelt sich definitiv in der Qualität des Unternehmens wider.

Viel Lob von der Chefin. Wie siehst Du Deine Zukunft beim Fora Hotel Hannover, Katharina?

Krömer: Vor allem möchte ich mein Studium erfolgreich abschließen, mich weiterentwickeln und mehr Berufserfahrung sammeln. Da man in diesem Beruf nie auslernt, hoffe ich auf viele weitere Erkenntnisse, Erfahrungen und Erlebnisse sowie eine spannende und interessante Zeit – gerne in meinem bisherigen Team.

 

Du bist Absolvent der IUBH und möchtest gerne Praxispartner für duale Studierende werden? Du bist in einem Unternehmen tätig, das einen der Bereiche unseres dualen Studienangebots abdeckt? Dann melde Dich bei Bianca Sammer unter alumni@iubh.de.

 

Henrike Antoinette Pflughoft ist 29 Jahre und stellvertretende Hoteldirektorin des FORA Hotels Hannover. Zuvor war sie im Grand Hyatt Berlin als Management Trainee und Assistant Grand Club Manager tätig. Ihren Abschluss hat sie mit einem Double Degree in Hospitality Management und Betriebswirtschaftslehre an der IUBH in Bad Honnef gemacht. Zu ihren Hobbys gehören Lesen, Kochen, Tanzen, Freunde und Familie treffen sowie Reisen. Katharina Krömer ist 19 Jahre alt und duale Studentin im FORA Hotel Hannover. Sie studiert seit 2017 Tourismuswirtschaft an der IUBH Duales Studium. In ihrer Freizeit trifft sie gerne Freunde, schaut Fußball, hört Musik oder musiziert selbst oder geht auf Reisen.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.