München

Vielfalt genießen im Millionendorf München

Wir wollen von unseren Studierenden wissen, was ihnen an ihrem Studienort besonders gefällt. Heute erzählt uns Milena vom Wintersemester in München:

Ich hatte schon während meiner Schulzeit den Wunsch, fürs Studium nach München zu ziehen. Mit der Zusage an der IUBH hat das geklappt. Die Stadt hat als Studienort einiges zu bieten. Neben zahlreichen Möglichkeiten zum Ausgehen und Shoppen kann München als Großstadt vor allem mit seiner Lage punkten: Ausflüge mitten in die Natur oder ein Tag auf der Skipiste sind in weniger als einer Stunde Fahrzeit möglich. Hier muss ich mich auch nicht zwischen Stadt- und Landleben entscheiden, München hat beides zu bieten.

Mein bester Ort in München…

… zum Lernen: Bayerische Staatsbibliothek

Um konzentriert zu arbeiten, ist die Bayerische Staatsbibliothek an der Universität bestens geeignet. Hier gibt es jede Menge Literatur, und die ruhige Atmosphäre ist super, um zum Beispiel Hausarbeiten zu schreiben. Manchmal lerne ich auch direkt am Campus der IUBH: in der kleinen Bibliothek, einem freien Vorlesungsraum, im Bistro oder im Aufenthaltsraum.

… zum Shoppen: Schwabing

Shopping geht am besten in Schwabing. Im Vergleich zur doch sehr überlaufenen Kaufingerstraße um den Münchner Marienplatz hat man hier die Möglichkeit, kleine Boutiquen zu entdecken und dabei in einem der gemütlichen und stilvollen Cafés eine Pause einzulegen.

… zum Ausgehen: CADU

Die Clubauswahl in München ist groß – es ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Und wer sich mit seiner Clique nicht einig wird, wo es hingehen soll, dem kann ich das Café an der Uni (CADU) neben der Staatsbibliothek empfehlen. Hier gibt es gute, günstige Cocktails und die Musik trifft jeden Geschmack.

… zum lecker Essen: SUSHI SANO, Osteria Bianchi oder Dürnbräu

München bietet eine Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten. Sushi-Liebhabern kann ich das SUSHI SANO in der Brunnstraße empfehlen, es ist preiswert und hat meiner Meinung nach das beste Sushi der Stadt. Für diejenigen, die Pasta, Pizza & Co. bevorzugen, lohnt sich ein Besuch in der Osteria Bianchi in der Nähe der Haltestelle Schwanthalerhöhe: Neben der stylishen Einrichtung überzeugt die frisch gebackene Pizza aus dem Holzofen. Fans der bayrischen Küche können in München kaum etwas falsch machen, aber mittlerweile habe ich auch hierfür einen Favoriten – das rustikal eingerichtete Dürnbräu in der Dürnbräugasse.

… zum Auspowern: Englischer Garten

Nach einem anstrengenden Vorlesungstag ist eine Runde Laufen das Richtige, um den Kopf frei zu bekommen. Durch meine zentrale Wohnlage in Schwabing entscheide ich mich für den Englischen Garten. Ein besonderes Highlight der Strecke sind die Eisbachsurfer, die man zu jeder Jahreszeit an der Eisbachwelle beobachten kann.

München… zum Nachdenken: Cotidiano

Die beste Möglichkeit, einen klaren Kopf zu bekommen, ist für mich ein Treffen mit einer guten Freundin. Ich liebe ausgiebige Gespräche bei einem Frühstück oder Drink im Restaurant Cotidiano am Gärtnerplatz und einem anschließenden Stadtbummel durch das Glockenbachviertel – für mich einer der schönsten Stadtteile Münchens.

… zum in Weihnachtsstimmung kommen: Weihnachtsmarkt in der Residenz oder Mittelalterweihnachtsmarkt

Die zahlreichen Münchner Weihnachtsmärkte sind ein MUSS, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Am liebsten besuche ich kleine, gemütliche Weihnachtsmärkte, wie den in der Residenz oder den Mittelalterweihnachtsmarkt am Wittelsbacher Platz.

… zum Entspannen: Prinzregentenbad

Die Münchner Stadtwerke bieten in insgesamt zehn Bäder mit Saunalandschaften in unterschiedlichen Stadteilen mit Dampfbad, Bio-Sauna, Whirlpool und Massagen eine ordentliche Portion Entspannung für kalte Wintertage. Nur drei Stationen vom Campus entfernt ist das meiner Meinung nach schönste aller Bäder, das Prinzregentenbad. Hier besteht im Winter sogar die Möglichkeit, auf der Außenfläche des Freibades Schlittschuhlaufen zu gehen.

Mein Lieblingsort: Englischer Garten

Mein Lieblingsort in München ist seit einiger Zeit der Englische Garten. Egal ob Sport, spazieren gehen oder eine heiße Schokolade an kalten Tagen im Seehaus – der Englische Garten ist der perfekte Ort, um sich vom hektischen Großstadtleben zu erholen, ohne dabei aus der Stadt zu flüchten.

 

Milena ist 22 Jahre alt und studiert seit Oktober 2015 Marketing Management an der IUBH. Die gebürtige Offenburgerin verbringt ihre Freizeit gerne mit Ausflügen ins Münchner Umland, Ausgehen mit Freunden und Kochen.

Mehr zu diesem Thema

Ein Kommentar

  • Hey Milena,

    echt interessanter Artikel und coole Tipps für jegliche Aktivitäten in München. Zum Thema Entspannung hätte ich aber noch was. Ich habe mir nach harten Studientagen mit meinen Mädels hin und wieder eine Massage beim GZM in München gegönnt (https://www.gzm-physio.com/massagen). Da konnten wir uns immer vom Studienalltag gut erholen.

    Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.