Mannheim

Szeneviertel, viel Natur und Multikulti

Wir wollen von unseren Studierenden wissen, was ihnen an ihrem Studienort besonders gefällt. Heute erzählt uns Marie vom Sommer in Mannheim:

 

Mannheim ist die perfekte Stadt zum Studieren. Sie ist für mich nicht nur Heimat, sondern jetzt auch Studienort. Was mir besonders an Mannheim gefällt, ist die multikulturelle Gemeinschaft und die große Vielfalt.

MannheimMein bester Ort in Mannheim…

…zum Lernen: Wasserturm

Gerade im Sommer fällt es mir oft ziemlich schwer, mich für das Lernen zu motivieren. Deswegen gehe ich gerne mit einem kühlen Getränk an einen schönen Ort, um produktiv zu sein. Der Wasserturm bietet sich da an: Trotz seiner sehr zentralen Lage direkt in der Innenstadt strahlt er durch seine schönen Grünflächen und Wasserbecken eine ruhige Atmosphäre aus. Man kann sich gemütlich auf eine Bank setzen und trotz Lernen den Sommertag mehr oder weniger genießen.

…zum Shoppen: Planken

Zum Shoppen gehe ich gerne auf die Planken. Sie liegen direkt in der Innenstadt und führen quasi direkt zum Wasserturm, dem Wahrzeichen Mannheims. Dort gibt es extrem viele Shoppingmöglichkeiten, wie Peek & Cloppenburg oder Engelhorn, viele kleine Seitengassen mit weiteren Läden und natürlich auch Cafés für kleine Shoppingpausen. Parallel zu den Planken gibt es die Fressgasse. Sie besticht durch die besondere Mischung individueller Boutiquen und kleiner Einzelhändler. Außerdem steht dort das neue Einkaufszentrum Q6 Q7, das auch toll zum Shoppen ist.

…zum Ausgehen: Jungbusch

Das Jungbusch-Viertel ist das Szenenviertel in Mannheim. In ca. 25 verschiedenen Kneipen kann nach Lust und Laune getrunken und gefeiert werden – the place to be am Wochenende. Für eher ruhige Sommerabende kann ich die „Speicher7-Bar“ sehr empfehlen. Hier gibt es eine wunderschöne Terrasse direkt am Wasser – tolle Atmosphäre.

Mannheim…zum lecker Essen: Dachgarten

Für leckeres Essen empfehle ich definitiv den Dachgarten. Mit seiner modernen Küche und wechselnden Mittagsgerichten ist für jeden was dabei. Die tolle Bar und die gemütliche Dachterrasse direkt in der Innenstadt laden vor allem im Sommer zur Entspannung über den Dächern Mannheims ein – tolles Ambiente!

…zum Nachdenken: Reißinsel

Ein Ruheort mitten in Mannheim. Die Reißinsel mit angrenzendem Waldpark ist ein Naturschutzgebiet und perfekt zum Nachdenken. Kaum ein Ort in Mannheim ist so idyllisch. Die Reißinsel bietet mit einem einsamen Naturpfad und der belebten Rheinpromenade landschaftliche Abwechslung…optimale Bedingungen für eine Lernpause und einen Spaziergang.

…zum die Sonne genießen: Stollenwörthweiher

An heißen Sommertagen lässt es sich meiner Meinung nach am besten am Badesee aushalten. Dafür ist der Stollenwörthweiher perfekt. Entspannen auf der Liegewiese, Schwimmen im kühlen Seewasser oder Auspowern auf dem Volleyballfeld – die optimale Anlaufstelle zum Abschalten und für schöne Sommerstunden mit Freunden.

…zum Entspannen: Herzogenriedpark

Zum Entspannen gehe ich gerne mit ein paar Freunden in den Herzogenriedpark. Auf der riesigen Fläche mit schattenspendenden Baumalleen kann man vor allem im Sommer so richtig die Seele baumeln lassen. Man kann dort super picknicken, grillen und Sonne tanken. Perfekt für einen schönen Sommertag.

…zum Auspowern: Unterer Luisenpark

Zum Auspowern kann ich besonders den unteren Luisenpark empfehlen. Er ist jederzeit frei zugänglich und perfekt zum Joggen oder für andere Outdoor-Aktivitäten. Von April bis September wird außerdem das kostenlose und unverbindliche Sportprogramm „Sport im Park“ angeboten. Hier kann jeder an einem sehr breitgefächerten Sportangebot wie BodyFit, Yoga, Zumba etc. teilnehmen. Für die Jogger unter uns kann ich eine Laufstrecke entlang des Neckars oder im Käfertaler Wald sehr empfehlen.

Mein Lieblingsort:

Mein absoluter Lieblingsort ist definitiv der Wasserturm und seine Umgebung. Mit der Kombination aus Turm, Garten und Wasser ist er für mich eine der schönsten Gegenden in Mannheim. Vor allem bei Dunkelheit sorgen die erleuchteten Wasserspiele für eine besondere Atmosphäre. Rundherum kann man sich in schöne Cafés und Restaurants setzen und die tolle Aussicht auf die Anlage genießen.

 

Marie ist 19 Jahre alt und kommt aus Mannheim. Sie ist gerade mit ihrem Bachelor in Tourismuswirtschaft (B.A.) gestartet. In ihrer Freizeit verbringt sie sehr viel Zeit mit ihren Freunden, spielt Handball und reist gerne.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.