ohne Abitur

Studieren ohne Abitur

Der Trend geht weiterhin zu höheren Schulabschlüssen und zum Studium. Die gute Nachricht: Dafür ist nicht immer ein Abitur nötig, denn unter bestimmten Bedingungen bekommst Du auch ohne Abitur eine Hochschulzugangsberechtigung.

 

Du hast kein Abitur, aber eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung? An den meisten Hochschulen, wie auch an der IUBH, werden in diesem Fall zwei Jahre Ausbildung und drei Jahre Berufspraxis vorausgesetzt, damit Du ein Studium beginnen kannst. Der Studiengang muss jedoch fachlich zu Deinem erlernten Beruf passen. So kann beispielsweise eine gelernte Erzieherin Soziale Arbeit studieren, um sich für die Übernahme von Führungsverantwortung zu qualifizieren.

Du kannst aber natürlich auch in einem anderen Fachbereich studieren. Dazu müssen dann weitere Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden; je nach Bundesland, in dem Du studieren möchtest, können noch weitere Prüfungen auf Dich zukommen.

Zulassung über Eignungsprüfung oder Probestudium

Einerseits kann eine Eignungsprüfung von Dir verlangt werden. An der IUBH Duales Studium muss zum Beispiel jeder einen schriftlichen Zulassungstest machen, um nachzuweisen, dass er für ein duales Studium geeignet ist. Andererseits kannst Du Dich aber auch durch ein Probestudium für das Studieren ohne Hochschulreife qualifizieren. An der IUBH Fernstudium studierst Du beispielsweise ein Semester auf Probe, wenn Du kein Abitur hast und Dich für einen fachfremden Studiengang interessierst. Du musst in dieser Probezeit alle regulären Prüfungen ablegen und damit sogenannte Credits sammeln. Wenn Du danach eine Mindestanzahl von Credits erreicht hast, hast Du die Probezeit erfolgreich absolviert. Die gesammelten Credits bleiben Dir erhalten und werden auf Dein Studium angerechnet.

Studieren mit beruflicher Aufstiegsfortbildung

Eine zweite Möglichkeit für das Studium ohne Abitur ist der Nachweis einer Aufstiegsfortbildung. Das ist eine staatliche Prüfung, mit der Du Dich beispielsweise zum Techniker, Erzieher oder Fachwirt weiterbilden kannst. Informationen dazu erhältst du bei Deiner jeweils zuständigen IHK oder Handwerkskammer. Ein Meister berechtigt dich ebenfalls zum Studium. Für Dich gelten dann in beiden Fällen die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie für alle mit Abitur.

Fazit

Es gibt eine Vielzahl an Angeboten, die auch Studieninteressierten ohne Abitur offenstehen. An der IUBH kannst du im Dualen oder Fernstudium auch mit Ausbildung und Berufserfahrung studieren. Nach bestandener Eignungsprüfung oder einem erfolgreichen Probestudium wirst Du zum Studium zugelassen. Zudem kommt Dir Dein vorher erworbenes Wissen aus der Berufsausbildung zugute: Oft kannst Du Dir dieses anrechnen lassen und somit Zeit und Kosten des Studiums reduzieren. Solltest Du dazu Fragen haben, ist die Studienberatung Deine erste Anlaufstelle.

 

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.