Kanada

Mein Fernstudium im Ausland: Far, far away – Studieren im Land der großen Entfernungen

Das IUBH Fernstudium bietet den Vorteil, dass man von überall studieren kann. Unsere Studierenden sind daher über die ganze Welt verteilt. So wie David Wahoff, IUBH-Student und Wahlkanadier.

 

Ich heiße David Wahoff, lebe in Edmonton, Kanada, bin 28 Jahre alt und Student im IUBH Fernstudium. Da ich Vollzeit berufstätig bin, war mir Flexibilität bei der Studienwahl besonders wichtig. An der IUBH bekomme ich genau das. Dass es keine Präsenzpflicht gibt und ich meine Klausuren regelmäßig im Goethe-Institut oder einfach online schreiben kann, kommt mir als berufstätigem Auswanderer natürlich sehr entgegen. Als ich damals meine Anfrage per E-Mail schickte, wurde ich sofort freundlich und kompetent beraten. Die Einschreibung war innerhalb einiger Tage erledigt, und dann ging es auch schon los – das war im Mai 2015. Seitdem studiere ich und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

Neustart in Nordamerika

Aber warum hat es mich überhaupt aus dem schönen Emsland – meiner Heimat – nach Kanada verschlagen? Wie so oft lautet auch hier die Antwort: der Liebe wegen. Meine Frau ist Kanadierin, wir haben uns in Deutschland kennen gelernt, aber im August 2013 beschlossen, mit einer Arbeitserlaubnis im Gepäck in Nordamerika ein neues Leben zu starten.

Anfangs war die große Entfernung zur Heimat für mich sehr schwer. Immerhin sind es knapp 10.000 km bis nach Deutschland. Nach einiger Zeit hatte ich mich aber an die Entfernung gewöhnt, auch weil ich per Skype jedes Wochenende mit meiner Familie sprechen konnte.

Kanada: Land der Entfernungen und der Extreme

Entfernung ist grundsätzlich ein gutes Stichwort, wenn es um Kanada geht: Es ist ein wirklich großes Land. Die tatsächliche Größe konnte ich mir anfangs auch nicht vorstellen. Bis zu dem Tag, an dem ich mit dem Auto zu den Niagarafällen fahren wollte und mir gesagt wurde, dass ich dazu drei Tage ohne Pause fahren müsste. Das war mir dann doch zu weit. Aber hier in Kanada ist eben alles etwas weiter. Dafür bietet das Land auch viele unterschiedliche Kulissen und eine beeindruckende Tierwelt: Bären, Wölfe, Elche oder Wale; von den Eisbergen im Norden und den Halbwüsten im Süden über die Metropolen im Osten bis zu den Rocky Mountains und den Prärien im Westen – hier ist für jeden etwas dabei. So abwechslungsreich wie die Landschaft ist auch das Klima: Im Winter haben wir bei durchschnittlich etwa minus 20 Grad fast immer weiße Weihnachten. Hoch im Norden können es aber auch mal bis zu minus 50 Grad werden. Im Sommer sind dann bis zu plus 40 Grad möglich. Kanada ist eben auch ein Land der Extreme.

Und die Menschen? Kanada ist ein Einwandererland, also findet man hier nahezu jede Nationalität. Und da die Kanadier ein sehr freundliches und hilfsbereites Volk sind, habe ich mich von Anfang an willkommen gefühlt.

Zukunftspläne: Weiterstudieren und Kanada treu bleiben

Mein Studium möchte ich 2019 abschließen und danach noch meinen MBA an der IUBH machen. Ich hoffe, das eröffnet mir weitere Karriereperspektiven. Da es meiner Frau und mir in Kanada sehr gut gefällt, planen wir auch in Zukunft hier zu bleiben.

David ist 28 Jahre alt und studiert an der IUBH Fernstudium den Bachelor Betriebswirtschaftslehre (B.A.). In seiner Freizeit reist er gerne, hört Musik, liest oder macht Karate.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.