Wien

Lebenswert und vielseitig – Wien ist anders

Wir wollen von unseren Studierenden wissen, was ihnen an ihrem Studienort besonders gefällt. Heute erzählt uns Milica, was man im Wintersemester in Wien erleben kann.

 

„Wien ist anders“, lautet der Slogan der Gemeinde Wien, und viele werden zustimmen, die Wien einmal besucht haben. Obwohl ich nicht hier geboren wurde, bin ich in diese bezaubernde Stadt verliebt und verliebe mich immer mehr in sie. Nicht umsonst wurde Wien zum neunten Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt.

Mein bester Ort in Wien…

Wien…zum Lernen: Hauptbücherei im 7. Wiener Bezirk

In Wien gibt es viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Und daher natürlich auch einige Plätzchen, um in angenehmer Atmosphäre zu lernen. Ein Beispiel ist die Hauptbücherei im 7. Wiener Bezirk, in der man einen schönen Ausblick genießen und gleichzeitig ungestört lernen kann. Die meisten hier sind Studierende, die die Ruhe und die riesige Auswahl an Literatur schätzen.
Auch die vielen gemütlichen Cafés in Wien laden zum entspannten Lernen ein. Eines davon ist „das Möbel“, das ich persönlich oft und gerne besuche. Neben seiner coolen Atmosphäre, großen Tischen und schnellem WLAN punktet dieses Café auch mit seiner heißen Schokolade.

Wien…zum Shoppen: Kärntner Straße, Mariahilfer Straße oder Donauzentrum

Von Zara über Massimo Dutti bis hin zu Gucci – im 1. Wiener Gemeindebezirk findet man alles. In der bekannten Kärntner Straße kann man sich beim Shoppen richtig austoben.
Wer die vielen Touristen beim Fotografieren des Stephansdoms nicht behindern möchte, findet auf der Mariahilfer Straße oder im Donauzentrum eine gute Alternative. Auch für die Brieftasche von Studierenden gibt es hier eine riesige Auswahl an Geschäften.
Empfehlen kann ich den Besuch eines Shoppingzentrums bzw. einer Einkaufsstraße nur werktags. Samstags scheint es nämlich, als wäre ganz Wien im Shoppingfieber.

…zum Ausgehen: Bermudadreieck

Egal ob man auf Rock, Pop, Techno oder Schlager steht, für jeden Musikgeschmack findet man in Wien das Richtige. Einen tollen Start in den Abend bieten auf jeden Fall die zahlreichen Bars am Schwedenplatz, genauer gesagt am sogenannten Bermudadreieck. Weitere Diskotheken und Clubs, wie Club Passage, Volksgarten Disco, Säulenhalle oder Platzhirsch machen das Nachtleben in Wien zu einem besonderen Erlebnis.

…zum lecker Essen: Wirtshaus Salonplafond oder Restaurant Heunisch & Erben

Das Angebot an kulinarischen Erlebnissen in Wien ist kaum noch zu übertreffen. Ob traditionelle Wiener Küche, mediterrane Spezialitäten oder asiatische Delikatessen, Wien bietet eine riesige Auswahl.
Das Wirtshaus Salon Plafond ist eindeutig eines meiner Lieblingsrestaurants. Dort bekommt man hervorragendes Wiener Schnitzel und andere Köstlichkeiten serviert. Für Weinliebhaber ist außerdem das Restaurant Heunisch & Erben wahrlich ein Traum. Neben der riesigen Auswahl an Weinen aus aller Welt überzeugt das Lokal auch mit seiner kleinen, aber feinen Speisekarte.

Wien…zum in Weihnachtsstimmung kommen: Wiener Weihnachtstraum

Ein eindrucksvolles Ereignis, welches jedes Jahr zur Adventszeit in Wien stattfindet, sind die sogenannten Christkindlmärkte. Am Wiener Rathausplatz wird jährlich einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte aufgebaut, der Wiener Weihnachtstraum. Abgesehen von den zahlreichen Ständen befindet sich vor dem Rathaus auch ein großer Eislaufplatz. Eindeutig ein guter Ort, um die Weihnachtszeit in Wien zu genießen.

Mein Lieblingsort: Albertina

Es ist gar nicht so einfach zu sagen, welcher mein Lieblingsort in Wien ist.
Die Innenstadt hat unglaublich viel zu bieten und ist lebendig wie kein anderer Teil Wiens, darum zählt sie mit Sicherheit zu den Orten, an denen ich mich am liebsten aufhalte. Besonders ist für mich die Albertina, ein Kunstmuseum, das einen atemberaubenden Blick auf die Wiener Staatsoper bietet. Definitiv ein Ort, an dem man die Schönheit und Eleganz Wiens in vollen Zügen genießen kann.

 

Milica ist 19 Jahre alt und wohnt seit mehr als zehn Jahren in Wien. Seit Oktober 2018 studiert sie Tourismuswirtschaft an der IUBH in Wien. In ihrer Freizeit trifft sie gerne Freunde, geht essen und versucht ihren Alltag so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.