Peine

Klein aber fein – Studieren in Peine

Wir wollen von unseren Studierenden wissen, was ihnen an ihrem Studienort besonders gefällt. Heute erzählt uns Nils, was Peine im Wintersemester besonders macht.

 

An meinem Studienort mag ich besonders die Atmosphäre in der Weihnachtszeit. Peine hat eine schöne Innenstadt, und wenn man dort abends beim ersten Schneefall spazieren geht, ist es einfach traumhaft. In Peine hat man alles, was man braucht, doch das macht diese Stadt nicht aus – es sind die Menschen, die einem offen und herzlich begegnen und sich Zeit für ein kurzes Gespräch nehmen.

Mein bester Ort in Peine…

…zum Lernen: Bibliothek

Peine hat eine kleine Bibliothek, da es aber genau zwischen Hannover und Braunschweig liegt, sind die Bibliotheken der beiden Städte zum Lernen mit dem Zug ebenfalls gut zu erreichen.

Peine…zum Shoppen: Schichtwechsel, Modemarkt, Männermode

Die Innenstadt bietet viele Shoppingmöglichkeiten wie Schichtwechsel, Modemarkt, Männersache und viele weitere.

…zum in Weihnachtsstimmung kommen: Spaziergang durch die Innenstadt

Zur Winterzeit und um in Weihnachtsstimmung zu kommen, eignet sich meiner Meinung nach ein Spaziergang durch die Innenstadt, wo die geschmückten Bäume leuchten und das Licht der Laternen auf viele alte Häuser trifft.

…zum Ausgehen: Härke Ausschank, Hemmingway und Cafe Zeit

Zum Ausgehen bietet Peine ein paar schöne Lokale und Bars, in denen man gut essen und den Abend genießen kann. Besonders gut finde ich den Härke Ausschank, das Hemingway und das Cafe Zeit.

Peine… zum Nachdenken: Herzberg

Zum Entspannen und Nachdenken gehe ich gerne im Herzberg spazieren. Dort finde ich meist etwas Ruhe, und bei schlechtem Wetter gibt es noch das Schwimmbad P3 oder das Astoria Kino, wo man seine Freizeit verbringen kann.

Mein Lieblingsort: Back Lounge by Pano

Mein Lieblingsort in Peine ist allerdings die „Back Lounge by Pano“ am Marktplatz. Dort gibt es für mich den besten Kaffee der Stadt! Das Café hat ein tolles Ambiente, die Mitarbeiter sind freundlich, begegnen einem mit einem Lächeln, es gibt leckere Snacks und man kann dort in Ruhe seine Pause verbringen.

 

 

Nils ist 28 Jahre alt und seit Oktober 2018 dualer Student für Soziale Arbeit am Standort Peine. Er verbringt viel Zeit draußen in der Natur und geht gerne wandern und zelten. Außerdem liest er gerne Krimis und fährt am Wochenende mit ein paar Freunden durch Niedersachsen, um schöne neue Orte zu entdecken.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.