Wien

„Einzigartige Verzahnung von Studium und Praxis“

Ab dem Wintersemester 2018/19 bietet die IUBH Internationale Hochschule ihr duales Studienmodell auch in Österreich an. Grund genug, Alexander Bari, Standortleiter des neuen dualen Standorts Wien, dazu ein paar Fragen zu stellen.

 

Wien hat bereits zwanzig Hochschulen. Wozu braucht es da auch noch die IUBH?

Alexander Bari: Die IUBH ergänzt die Hochschullandschaft um ein innovatives Bildungskonzept, das bis dato in Österreich so noch nicht bekannt ist. Das duale Studium bietet eine einzigartige Verzahnung von Studium und Praxis. Die Studierenden sind während ihres gesamten Studiums bei einem Arbeitgeber angestellt und können dort das Gelernte direkt in die Praxis umsetzen. Unternehmen beanstanden häufig, dass vielen Absolventen von klassischen Präsenzstudiengängen die nötige Arbeitserfahrung fehlt, um schnellstmöglich in den Arbeitsprozess integriert zu werden. Mit dem Konzept des dualen Studiums unterstützt die IUBH die Praxispartner nicht nur bei der Suche von qualifizierten Mitarbeitern, sondern auch bei der Implementierung von akademischen Inhalten in den beruflichen Alltag.

Was macht Wien so attraktiv für duale Studierende?

Bari: Die Stadt Wien ist nicht nur für klassische Musik und das große kulturelle Angebot bekannt, sondern vor allem auch für die großartige urbane Lebensqualität und ihr multikulturelles Umfeld. Nicht umsonst führt Wien seit beinahe zehn Jahren das Ranking der Städte mit höchster Lebensqualität an. 50 Prozent der Stadt sind Grünfläche mit entsprechendem Angebot für sportliche Aktivitäten. Die wenigsten wissen jedoch, dass Wien mit circa 200.000 Studenten die mit Abstand größte deutschsprachige Studentenstadt ist und somit auch ein besonders reichhaltiges Angebot für die studentische Freizeitgestaltung geboten wird. Ein Großteil des kulturellen Angebots sowie der Veranstaltungen und Sporteinrichtungen werden für Studierende stark vergünstigt angeboten. Des Weiteren sprechen für Wien die moderaten Lebenshaltungskosten für Studierende, welche im Vergleich zu vielen anderen europäischen Metropolen wesentlich günstiger ausfallen.

Neben zwei Bachelorstudiengängen bieten wir in Wien vier duale Masterprogramme an. Welche Vorteile bietet ein duales Masterstudium nach einem regulären Bachelorabschluss?

Bari: Das duale Masterstudium ist gerade für Absolventen von regulären Bachelorstudiengängen, die noch einen Masterabschluss machen, aber gleichzeitig das Berufsleben kennenlernen möchten, die optimale Lösung. Die starke Nachfrage des Arbeitsmarkts nach jungen Absolventen mit Berufserfahrung kann über das duale Masterstudium ideal abgedeckt werden. Unternehmen bekommen so die Möglichkeit ihre Nachwuchskräfte von Beginn an zu fördern und entsprechend mit zu entwickeln. Ich denke, dass das duale Studium auch ein tolles Angebot ist, um schon vorhandene Talente weiter zu fördern.

 

Weitere Informationen zum dualen Studium in Wien sowie zu den dort angebotenen Studiengängen findet Ihr unter https://www.iubh-dualesstudium.de/studienort/wien/

 

Alexander Bari ist Standortleiter des neuen dualen Standorts in Wien. Nach einem Studium in Hotelmanagement und Internationaler Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Österreich und in den Niederlanden arbeitete er einige Jahre im Kongressmanagement und der Betriebsgastronomie. Zuletzt war er 9 Jahre als Head of Recruitment & Development mit dem Aufbau einer internationalen Wiener Privatuniversität beschäftigt.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.