Ein HR-Spezialist, der beim Aufbau einer besseren Welt hilft

Mit seinem M.A. in Internationalem Personalmanagement an der IUBH setzte Joseph Raj seine Leidenschaft für NGOs und humanitären Aktivismus in die Tat um.

 

NGOs waren schon immer Teil meines Lebens; mein Vater hatte eine NGO, als ich aufwuchs. Ich sah, wie er die Mitglieder der Organisation prägte, ermutigte und führte und das weckte mein Interesse für Personalmanagement. Daher ergab es natürlich Sinn, dass ich selbst eine Laufbahn in diesem Bereich einschlug, als es für mich an der Zeit war, ein Studium anzufangen.

Ein internationaler Umwelt- und Industrieexperte

Was meine Wahl der Universität betrifft, so gab es eine Reihe von Faktoren, die mich an die IUBH zogen: Zum einen werden die Master-Programme vollständig auf Englisch angeboten, und mir gefällt die Lehre in kleinen Gruppen, das praxisorientierte Ethos und die Internationalität des Campus-Umfelds. Es war auch ein großer Vorteil, dass insbesondere im dritten Semester alle unsere Vorlesungen von Branchenexperten gehalten wurden. Das half mir wirklich zu verstehen, wie die Fähigkeiten, die ich erlernte, mir in einer tatsächlichen HR-Rolle helfen würden.

Rekrutierung für eine bessere Zukunft

Mein Interesse an der Personalarbeit und meine Begeisterung für NGOs liefen schließlich während meiner Diplomarbeitszeit zusammen, als ich beim Global Talent Acquisition Team des UN-Welternährungsprogramms in Rom zu arbeiten begann. Dort konzentrierte ich mich auf das Employer Branding und die Gewinnung neuer Talente für verschiedene Festanstellungen auf der ganzen Welt. Diese Rolle hat mich dazu inspiriert, meine Dissertation auf die Faktoren zu konzentrieren, die notwendig sind, um das Vertrauen zwischen Personalvermittlern und Kandidaten in virtuellen Rekrutierungsszenarien zu fördern.

„Ich bin ich begeistert, dass die IUBH mir geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo ich heute bin“

Heute arbeite ich bei der gemeinnützigen ProVeg. Das ist eine Organisation, die Menschen inspirieren und motivieren soll, einen mehr pflanzlichen Lebensstil zu führen. Dazu stellt sie praktische Informationen darüber bereit, wie Menschen zu tierfreien Alternativen übergehen können. Unsere Mission ist es, den weltweiten Konsum von Fleisch bis 2040 um 50 % zu reduzieren. Meine Aufgabe besteht darin, als Rekrutierungsspezialist alle Rekrutierungen anzuführen und Talente zu gewinnen – von der Ebene der Praktikanten/Volontäre bis hin zur Ebene der Exekutivdirektoren/Landesdirektoren. Da es sich hier um eine globale Initiative handelt, kann ich mich häufig auf meine Erfahrungen an der IUBH stützen. Hier traf ich bereits mit Menschen aus aller Welt zusammen und studierte mit ihnen. Alles in allem bin ich begeistert, dass die IUBH mir geholfen hat, dorthin zu gelangen, wo ich heute bin – während ich meine Fähigkeiten und mein Wissen dafür einbringe, eine bessere Welt zu schaffen.

 

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.