Was ein Alumni-Netzwerk bringt

Gute Kontakte und Vitamin B sind heute in allen Lebenslagen von Vorteil – insbesondere im Berufsleben. An der IUBH kannst Du auch nach Deinem Abschluss noch von einem starken Alumni-Netzwerk profitieren.

 

„Kennst Du jemanden, der jemanden kennt…?“ Von einem guten Netzwerk können wir in allen Lebensbereichen profitieren – ob bei der Wohnungssuche, in Studium und Ausbildung oder auch im Berufsleben. Gerade abschlussnahe Studierende der IUBH, die bald in den Job einsteigen wollen, sollten sich daher frühzeitig über die Alumni-Aktivitäten der Hochschule informieren. Denn dort wird die ideale Möglichkeit geboten, sich mit fachlich interessanten Menschen und potenziellen Arbeitgebern zu vernetzen. Und das auf Basis einer verbindenden Gemeinsamkeit: dem Abschluss an der renommierten IUBH.

Die Reise geht weiter

„Ein ganz besonderer Vorteil der IUBH ist, dass die Reise mit uns auch nach Studienabschluss nicht aufhört“, erklärt Bianca Sammer, Alumni Managerin an der IUBH. „Wir begleiten und unterstützen unsere Absolventen auch weiterhin mit einem starken Alumni-Netzwerk. Neben dem regen Austausch über Social-Media-Gruppen und attraktiven Rabattaktionen auf Weiterbildungsprogramme gibt es für Absolventen der IUBH verschiedene Social Events, wie beispielsweise das Alumni Reunion Weekend in Bad Honnef oder das ITB Alumni Event in Berlin.“ Darüber hinaus lädt die IUBH regelmäßig zu Alumni Stammtischen in verschiedenen Städten ein. Für die digitale Vernetzung sorgt auch das Ambassadorprogramm, bei dem sich IUBH Absolventen auf der Webseite für Fragen von Studieninteressierten und Studierenden zur Verfügung stellen und so ihre Erfahrungen und Tipps an den Nachwuchs weitergeben. Außerdem macht sich das im Juli 2019 ins Leben gerufene IUBH Alumni Council für den Austausch zwischen Alumni und Studierenden der IUBH stark.

Austausch auf unterschiedlichen Karrierestufen

Das IUBH Alumni Reunion Weekend gehört zu den größten Alumni-Events der IUBH und lockt jedes Jahr die Absolventen der IUBH nach Bad Honnef. Der wesentliche Vorteil einer solchen Veranstaltung ist, dass sich dort verschiedene Abschlussjahrgänge versammeln und Menschen auf unterschiedlichen Karrierestufen zum Austausch aufeinandertreffen. Michael Jäger hat zum Beispiel Hospitality Management an der IUBH Campus Studies studiert und im Anschluss daran eine eigene Firma gegründet. Auf dem diesjährigen Reunion Weekend hielt er Ausschau nach potenziellen Mitarbeitern: „Das IUBH Alumni Reunion Weekend ist immer eine gute Chance, um Leute wiederzutreffen, schöne Gespräche zu führen und über alte Zeiten zu lachen. Natürlich ist es auch spannend, Businessideen weiterzuentwickeln und neue Leute fürs eigene Unternehmen zu gewinnen. Die Uni hat uns viel gegeben, und wenn wir hierherkommen, geben wir auch etwas zurück.“

Netzwerkarbeit beruht auf Gegenseitigkeit

Alumni-Veranstaltungen oder -Plattformen können also eine zentrale Rolle beim Aufbau des eigenen Businessnetzwerks spielen. Einige wichtige Aspekte gilt es bei der Netzwerkarbeit allerdings zu beachten. Zum Beispiel, dass man einen Mehrwert für neue Kontakte schaffen sollte, bevor man eine Gegenleistung erwartet. „Netzwerkarbeit sollte immer auf Gegenseitigkeit beruhen“, weiß Bianca Sammer. „Ich kann nicht davon ausgehen, für einen Job empfohlen zu werden, ohne etwas dafür zu tun. Es ist wichtig, einen Mehrwert für meinen Gegenüber zu schaffen – ob durch einen anderen Kontakt, eine Idee oder Dienstleistung – und am Ball zu bleiben.“ Grundsätzlich gilt: Will man einen neuen Kontakt dauerhaft behalten, sollte man innerhalb von drei Tagen nach dem ersten Treffen nachfassen: „Nimm Kontakt auf – ob per E-Mail, Telefon, XING oder LinkedIn – und erinnere die Person an das inspirierende gemeinsame Gespräch.“ So lassen sich dauerhaft gute Geschäftskontakte aufbauen und Du profitierst auch nach Deinem Abschluss noch vom Netzwerk der IUBH.

 

Bianca Sammer ist 41 und seit April 2018 als Alumni Managerin für die IUBH tätig. In ihrer Freizeit verreist sie gerne oder ist sportlich unterwegs beim Wandern, Radfahren, Langlaufen oder Skifahren.

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.