Brand Honnef? EMCup 2020 – Let’s Go!

Die Studenten aus dem Studiengang Tourismusmanagement der IUBH nahmen am 12. Mise en Place Cup teil – einer Meisterschaft der top Hotelmanagement-Schulen in Europa. Ein Erfahrungsbericht.

Der Mise en Place-Cup (kurz EMCup) fand vom 15. bis 17. Februar 2020 in Maastricht statt. Das diesjährige Thema war „Battle of the Brands“. Das Team Brand Honnef, das die IUBH vertrat, bestand aus Martina Langfritz, Lion Hummel, Andreas Doslea, Sebastian Relewicz und Cara Schreiber.

 

Viel Wirbel um die Marke

Die Vorwettbewerbsphase begann im Oktober 2019 mit unserer ersten allgemeinen Herausforderung: die Verbreitung von „Buzz Around the Brand“. Wir erstellten Social Media Accounts, um unsere Vorbereitungsarbeit zu veröffentlichen und Informationen über das Leben an der IUBH Bad Honnef zu vermitteln. Zusätzlich nahm unser Team an verschiedenen Veranstaltungen auf dem Campus teil, um die Unterstützung unserer Kommilitonen zu gewinnen. Die Hauptaufgabe vor Beginn des Wettbewerbs bestand darin, eine themenbezogene Forschungsarbeit zu erstellen. Wir reichten auch ein Teamfoto und ein Video ein, die getrennt bewertet wurden – unser Video schaffte es unter die ersten neun!
In Maastricht waren alle Teams in einem schicken Studentenhotel untergebracht (das leckere Frühstück war ein besonderer Höhepunkt!). Die Meet-and-Greet-Veranstaltung am Anreisetag ermöglichte es uns, in einer natürlichen und entspannten Atmosphäre neue Kontakte zu einigen faszinierenden Persönlichkeiten der Branche zu knüpfen.

Die Herausforderung annehmen

Die beiden folgenden Wettbewerbstage waren aufregend, da sie intensiv waren. Zuerst stellten wir unser Papier einer Jury vor und schlugen dann eine Übung zum Thema vor. Die zweite Runde war eine Debatte, die auf einer Vielzahl von Positionen basierte. Zum Glück haben wir unsere gewonnen und sind so bis zur letzten Runde gekommen: eine Aufgabe, die auf unserem zweiten Pitch aufbaute. Anschließend präsentierten wir unsere Ergebnisse vor einem Publikum von etwa 300 Personen. Was für eine Erfahrung! Die Organisatoren sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Warum die Teilnahme sich definitiv gelohnt hat

Die Preisverleihung fand während des Gala-Dinners im Rebelle am letzten Abend statt. Das Team Brand Honnef erreichte den 6. von 36 Plätzen. Auch wenn wir auf ein besseres Ergebnis gehofft hatten, war die Teilnahme am Wettbewerb dennoch absolut Gold wert. Jeder von uns stellte sich der Aufgabe, entwickelte seine Präsentationsfähigkeiten, lernte, vor einem großen Publikum zu sprechen, vernetzte sich nicht nur mit anderen Studenten, sondern auch mit Vertretern des Gastgewerbes und bekam in einigen Fällen sogar Jobangebote. Am wichtigsten war jedoch der Teamgeist, der unter Druck immer am stärksten ausgeprägt ist.

Insgesamt können wir die Teilnahme am EMCup zukünftigen Studenten des Gastgewerbes wärmstens empfehlen. Wir wissen die Hilfe all derer, die uns unterstützt und mit uns geübt haben, sehr zu schätzen: Prof. Dr. Wilson-Wünsch, José Teña, Herr Brackmann, Prof. Hindley, Frau Dusel und natürlich unsere Mitstudenten. Herzlichen Dank!

Mehr zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.